Aktivitäten

Copyright: Krabbelgruppe Gneis 2013Die Krabbelgrupe Gneis organisiert immer wieder kleine, freiwillge Veranstaltungen. Jährlich wiederkehrende Aktivitäten sind das Osternestsuchen und das Laternenfest:

Die Mär von der lila Kuh

Nein Kühe sind nicht lila und Eier kommen nicht aus dem Supermarkt. Um bereits unseren Kleinsten einen selbstverständlichen und gesunden Umgang mit heimischen Tieren zu ermöglichen, besuchen wir halbjährlich einen lokalen Bauernhof. Unser Gastgeber ist der stets freundliche Bauer Franz. Neben einer ökologischen und verantwortungsvoll geführten Landwirtschaft können Kinder aber auch Eltern unterschiedlichste Tiere besuchen. Zum Repertoire gehören Schweine, Kühe, Hühner inkl. Hahn, Ziegen, Hasen, Pferde und als besonderes Highlight zwei Pfaue. Unser stets größtes Erfolgserlebnis ist es zu sehen, wie die Kinder nach kurzer Zeit ihre Scheu vor den Tieren verlieren und manchmal dann selbst zur Schaufel greifen und den Stall „ausmisten“.

 

Krabbelgruppe Gneis Osternestsuchen

Das jährliche Osternestsuchen findet bei einem befreundeten Bauernhof in der Nähe der Krabbelgruppe Gneis statt. Der „Osterhase“ läuft bereits vor der Ankunft der Eltern und Kinder auf der großen Bauernwiese umher und versteckt die Osternester. Diese werden gemeinsam mit den Kindern Tage zuvor in der Krabbelgruppe gebastelt. Der von den Kindern liebevoll genannte Bauer Franz zeigt den Kindern und den Eltern zudem seine Tiere, die am Hof leben – inklusive Streicheleinheiten.

Krabbelgruppe Gneis Laternenfest

Das Laternenfest zum Ehren des Hl. St. Martin wird von der Krabbelgruppe Gneis gemeinsam mit der Partnereinrichtung Krabbelgruppe Sonnenschein veranstaltet. In der Dr. Adolf Altmann Straße 10, 5020 Salzburg treffen sich die Kinder und Eltern beider Gruppen zum Erfahrungsaustausch, Kennenlernen und gemeinsamen Feiern. Kulinarisch stehen warmer Tee und Brot bereit ganz nach der Tradition des Hl. St. Martin. Während des Laternenumzugs zeigen die Kinder stolz ihre selbstgebastelten Laternen, die gemeinsam in der Krabbelgruppe gestaltet wurden.

10. Februar 2012: Keine Angst vor dem weißen Kittel

In Kooperation mit der Krabbelgruppe Sonnenschein und Krabbelgruppe Gneis wurde dem „weißen-Kittel-Syndrom“ in einer bisher einzigartigen Aktion der Kampf angesagt. Die in den Gruppen betreuten Kinder konnten gemeinsam mit Ihren Eltern und den Betreuungspersonen eine Arztpraxis exklusiv erkunden und so Ängste vorbeugen und abbauen. Die Salzburger Nachrichten waren dabei: