Tagesablauf

isolatedEin geregelter Tagesablauf ist wichtig, sowohl für die Kinder als auch für die Eltern, die nach der Krabbelgruppe den Tag mit den Kindern fortsetzten.

07:00 – 09:00

Eine breite Ankommensphase bietet den Eltern die Möglichkeit ihr individuelles Morgenritual mit dem eigenen Kind beizubehalten. Den Kindern steht ein umfangreiches Bastel- und Malangebot zur Verfügung um aktiv in den Tag zu starten. Jedoch wird auch die Möglichkeit geboten, sich in die warme Kuschelecke zurück zu ziehen und ein Buch zu lesen oder einfach nur die Spielsachen der Krabbelgruppe zu erkunden.

09:00 – 11:00

Im Morgenkreis kommen die Kinder alle zusammen und erhalten die Möglichkeit aktuelle Themen zu besprechen. Die PädagogInnen geben spezielle Themen vor, die dann spielerisch erklärt werden. Hier spielen die unterschiedlichen Jahreszeiten eine sehr wichtige Rolle. Die Kinder erörtern aber auch persönliche Veränderungen wie zum Beispiel ein neues Geschwisterchen. Spannende Erlebnisse wie ein Urlaub werden ebenfalls von den Kindern selbst thematisiert. Die PädagogInnen geben dabei Hilfestellungen zur Bewältigung des Alltages und bestärken die Kinder in ihrer Selbstwahrnehmung.

Danach stärken sich die Kinder mit einer saisonabhängigen, vitaminreichen Jause bevor die Gruppe gemeinsam in den weitläufigen Garten aufbricht. Eine Rutsche bringt die Kinder direkt von der Terrasse in den Garten, wo eine Vielzahl an Copyright: Krabbelgruppe Gneis 2013Spielinseln auf die Kinder warten. Kleinkinder und Bewegung sind nach dem Pädagogikverständnis der Krabbelgruppe Gneis untrennbar.

11:00 – 14:00

In der Mittagszeit liefert der nahegelegene Gasthof Hölle himmlisches und kindgerechtes Essen. Die Kinder bekommen das Mittagessen dann umgehend gemeinsam auf einem großen Kindertisch serviert. Nach dem Mittagessen gehen alle Kinder der Zahnpflege nach und anschließend in den Schlafraum. Jedes Kind hat sein eigenes Bett, wo oftmals das geliebt Stofftier bereits wartet. Ab 14:00 Uhr starten die Kinder ausgeschlafen in den Nachmittag mit ihren Eltern, Großeltern und Freunden. Selbstverständlich können Sie ihr Kind auch vor dem Mittagsschlaf abholen.